Apple baut nur die Software fürs autonome Autofahren

Von Jürgen Vagt

ich war mit meiner Überschrift nicht so aufmerksamsgeil wie Apple, denn Sie veröffentlichen stückchenweise Ihre Planungen ums automatisierte Auto um einen massiven Imageeffekt zu erzielen. Auch ich habe über die Ambitionen von Apple berichtet: http://automatisiertes-auto.de/apple-hat-schwierigkeiten-beim-selbstfahrenden-auto/
Und es hat sich sogar der Chef Tim Cook höchst persönlich herabgelassen, um die Planungen vorzustellen. Wieder mal springen alle Medien auf diese Nachricht, aber inhaltlich wurde nun eine Ausrichtung auf die Produktion von Software bekanntgegeben.
Aber der Reihe nach, denn im letzten Jahr haben die Softwarekonzerne aus den USA versucht sich einen etablierten Autohersteller einzuverleiben. http://automatisiertes-auto.de/kooperation-beim-autonomen-auto-fiat-und-google/
Das hat bislang nicht geklappt, denn die traditionelle Autoindustrie hat keine Lust eine verlängerte Werkbank für die amerikanischen Softwarekonzerne zu werden. Diese Bestrebungen waren im letzten Jahr ein großes Thema, aber momentan verteidigen sich insbesondere unsere deutschen Hersteller sehr erfolgreich. Mal eine kleine Randnotiz wenn der Dieselskandal weiter den Aktienkurs schwächt, dann ist Volkswagen ein idealer Übernahmekandidat für den amerikanischen Softewaremultis.

Apple wird kein vollwertiger Autohersteller

Ich hatte auch über dieses Branchengerücht spekuliert, aber mit dem jetzigen Statement hat der Vorstandsvorsitzender von Apple dieser Zukunftsversion für Apple eine Absage erteilt. Also wird Apple nur eine Softwareplattform für das automatisierte Auto erstellen und eben kein icar bauen und vertreiben. Die Bereitstellung einer Softwareplattform ist eben auch die unternehmerische Kernkompetenz von Apple und Sie sind auch nicht die Ersten, die auf den Weg zu einem Autohersteller scheitern. Aber das die Software fürs automatisierte Auto ist das Flaggschiff für die künstliche Intelligenz bei Apple. Ibm setzt seinen künstliche Intelligenzplattform Watson schon ein, um Ärzten bei der Diagnose und der Behandelung zu unterstützen. Nun ähnliches wird eben auch Apple geplant und diese Technologie sollen auch den menschlichen Fahrer durch die Software unterstützen, aber dafür muss Sie erst einmal entwickelt werden. Jetzt ist also klar, dass Apple ein Systemlieferant für die Autoindustrie werden will.

Ein Gedanke zu „Apple baut nur die Software fürs autonome Autofahren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*