Apple darf in Kalifornien autonome Autos testen

von Jürgen Vagt

ein kleiner Test in Kalifornien schlägt große Wellen, aber wenn Apple sich in einem Zukunftsfeld bewegt, dann ist das eine große Meldung. Nun worum geht es, der amerikanische Bundesstaat Kalifornien hat den Apple eine Lizenz zum Testen von automatisierten bzw. autonomen Autos erteilt. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/apple-auto-erhaelt-testerlaubnis-fuer-autonomes-fahren-a-1143460.html
Kalifornien wird damit zur Spielwiese für konventionelle Autohersteller und Technologiekonzerne und darüber hatte ich schon berichtet: http://automatisiertes-auto.de/die-modellversuche-mit-automatisierte-autos-von-google-eine-erste-bilanz/
Denn in den USA gilt nicht die Wiener Konvention und in Kalifornien herrschte eine besonders liberale Gesetzgebung, so dass auch vollständig autonome Fahrsysteme erlaubt sind. In Deutschland ist diese Gesetzgebung erst vor Kurzem liberalisiert worden. http://automatisiertes-auto.de/autonomes-autofahren-bekommt-ein-gesetz/
Ich habe schon in meinem Ratgeber dargestellt, wie weltweit die unterschiedlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen aussehen: https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert

Apple im Konzert der Autohersteller

Nun ist es als raus, Apple der Internet – und Smartphonekonzern will in den Zukunftsmarkt des autonomen Autos und das sagenumwobenes Appleprojekt: http://automatisiertes-auto.de/apple-hat-schwierigkeiten-beim-selbstfahrenden-auto/
Apple hat aus seinen Ambitionen nie ein großes Geheimnis gemacht, aber nun sollen mindestens 3 umgebaute Lexus Suvs mit der Appletechnik auf kalifornischen Straßen erprobt werden. Und jetzt sind alle großen amerikanischen Softwarekonzerne im Wettrennen um den Zukunftsmarkt vertreten. Die Google Muttergesellschaft Alphabet ist dabei und die deutschen Autohersteller sind ebenso dabei.

Möge der Bessere gewinnen

Der Wettbewerb wird zwischen den Softwarekonzernen wie Google und Apple und auf der anderen Seite durch die etablierten Hersteller entschieden. Insbesondere Google hat mit seinen 5 Mio Testkilometer gezeigt, dass Sie die voll autonome Fahrtechnik beherrschen. Denn das autonome Autofahren eine Zukunftsversion ist, so hat Google und dessen Mutter Alphabet einen großen Erfahrungshorizont. In der etablierten Autoindustrie gibt es aber vielfältige und langjährige Erfahrungen mit Fahrerassistenzsysteme, damit ist die automatische Gangschaltung, der Spurhalteassistent gemeint. Und diese Kompetenzen und Erfahrungen zeigen sich auch in den Testversuchen und Planungen, denn die Softwareindustrie will das autonome Autofahren und will den menschlichen Fahrer komplett ersetzen. Die Autoindustrie will nur bessere und höher entwickelte Fahrerassistenzsysteme, denn die bessere Fahrerassistenzsysteme passen zu Ihren technologischen Kompetenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*