Autonom fahrende Busse in Berlin – die Automatisierung erfasst die Bahn

Von Jürgen Vagt

so nun haben wir schon fast ein Jahr bloggen hinter uns und unser Blogthema erfasst die deutsche Bahn. Denn die deutsche Bahn hat ein Testprojekt auf dem Eurefcampus in Berlin gestartet: https://www.mobilegeeks.de/news/deutsche-bahn-startet-testfahrten-fuer-autonom-fahrende-busse-in-berlin/ .
Die Bahn will Kleinbusse mit Platz für 9 Personen testen und die Bahn hat Ihre ganze Kreativität und Genialität in die Namensfindung fließen lassen. Olli ist der Name.
Nun Olli kommt ohne menschlichen Fahrer aus und dafür hat er ja so einen kumpelhaften Namen. Olli soll keine Ängsten machen.

Showcase fürs komplett autonomes Fahren

Nun, es ist ein Showcase und auch nicht einmalig, denn ich habe bereits darüber geschrieben: http://automatisiertes-auto.de/automatisierte-busse-im-oeffentlichen-nahverkehr-test-in-der-schweiz/ .
Aber die Bahn hat verlautbart, dass es nach diesem Showcase in Berlin ein wirkliches Pilotprojekt in Bayern geben soll. Denn erst mal soll es durch Bahnmitarbeiter ein Feedback geben und dann soll es unter den Realbedingungen des öffentlichen Nahverkehrs einen echten Test geben. Beim automatisierten Fahren wird jetzt von vielen dieser Meilenstein genommen, denn die autonomen Fahrzeuge verlassen so langsam die abgesperrten Testgelände und finden ihren Weg in den öffentlichen Verkehr. Der gute Olli wird über ein Tablet gesteuert und schafft in der Spitze 60 km/h. Olli ist aber auch ein sehr vertrauenerweckender Name für eine so innovative Technologie, denn jemand der Olli heißt, würde immer den Rasenmäher zurückbringen.
Aber Olli fährt mit seinen Sensoren völlig eigenständig, ohne das ein Mensch steuern muss.

Die Partner der Bahn

Richtig interessant für Sie als Blogleser ist, aber eher der Hersteller des Kleinbusses. Denn ich habe hier auf diesem Blog schon öfters prognostiziert, dass sich das voll autonome Auto sich auf den Schwerlastverkehr und den Öpnv konzentrieren wird. Aber https://localmotors.com/ ist ein moderner Autohersteller, denn mit dieser Firma fließt 3D- Technologie in der Automobilbau ein. Mittel Ihrer Community werden verschiedene Fahrzeuge entworfen und dann als kleine Manufaktur gebaut. Aber dieses Innovationsprojekt ist von dieser kleinen Innovationsschmiede gebaut worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*