Autonome Autos und Daten – Vom Datenschutz bis zur KI

Von Jürgen Vagt 19.03.18

vor ein paar Jahren habe ich es auf Innovationskongressen gehört und heute im Spätwinter 2018 höre ich es auf jedem Wirtschaftskongress. Daten sind das neue Öl und mit diesem Öl wird auch das autonome Auto betrieben:). Wir müssen uns mit Daten beschäftigen, denn Daten sind in verschiedenen Ausprägungen fürs autonome Autofahren relevant. Natürlich geht es um Datenschutz, wir sind ja hier in Deutschland. Und andererseits werden alle Informationen, die der menschliche Fahrer verarbeitet als Daten erfasst und verarbeitet. Das muss man sich vergegenwärtigen. http://automatisiertes-auto.de/automatisierte-busse-sammeln-in-der-schweiz-erst-einmal-orientierungsdaten/
Wenn Sie Auto fahren sehen Sie die Straße und die Verkehrsschilder und verarbeiten diese Sinneseindrücke zu Fahrentscheidungen. Also wie schnell Sie fahren müssen und ob Sie links oder rechts abbiegen müssen.

Das Datenvolumen wird exponentiell steigen

Auch heute werden schon viele Daten erhoben und transportiert, allerdings geht es in der Gegenwart eher um den 7-er von BMW und die S-Klasse von Daimler und natürlich die Teslas. Aber wenn es mit der Etablierung des autonomen Autos weitergeht, dann werden auch die unteren Fahrzeugklassen wie Kompaktwagen und Kleinwagen massiv Daten sammeln. Und die Menge der erfassten und verarbeiteten Daten werden immens steigen, also beim fahrerlosen Auto von Google werden bis 1,3 Millionen Messdaten erhoben. http://automatisiertes-auto.de/das-voll-automatisierte-auto-von-google-rammt-einen-bus/
Natürlich kommt jetzt das Thema Datenschutz, denn wenn so viele Verkehrsdaten erhoben und verarbeitet, müssen Regeln bestimmt werden, wie soll mit Daten bei Unfällen und wie soll mit den Daten für Drittanbieter umgegangen werden.


Künstliche Intelligenz und autonomes Autofahren


Künstliche Intelligenz ist ein großes Wort und in der gegenwärtigen Debatte wird der künstlichen Intelligenz mehr zugeschrieben, als es dem jetzigen Stand der Technik entspricht. Also Roboter ersetzen noch keine Menschen.
Aber wenn die Umfelddaten verarbeitet sind, dann müssen auch eigenständig Fahrentscheidungen durch das Steuerungssystem getroffen werden und dieser Schritt wird durch ein Stück künstliche Intelligenz übernommen. Erst durch die Fortschritte bei der künstlichen Intelligenz ist das voll autonome Autofahren möglich geworden und in der Tat sind bei der künstlichen Intelligenz in den letzten 10 – 15 Jahren massive Fortschritte erreicht worden. Mehr dazu hier: https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*