Autonomes Autofahren von Amazon – Der Onlinehändler will Autohersteller werden

Von Jürgen Vagt

nun haben wir das letzte amerikanische Software-Schwergewicht an Bord, denn Amazon hat nun auch eine Arbeitsgruppe gegründet, um das autonome Auto für die Warenauslieferung zu nutzen. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/logistik-amazon-bereitet-sich-auf-autonomes-fahren-vor-14985797.html
Ich habe hier auf dem Blog häufig darüber berichtet, dass sich voll automatisierte Fahrzeuge im Personennahverkehr durchsetzen und in der Tat lag in 2016 ein Schwerpunkt auf dieser Entwicklung. http://automatisiertes-auto.de/uber-testet-automatisierte-autos/
Aber neben dem Personentransport gibt es auch noch den Warenverkehr und wie ich schon in meinen Ratgeber dargestellt habe, ist die Einführung des automatisierten Autos beim Warentransport einfacher, weil bei der Warenauslieferung keine psychologischen Hürden überwindet werden müssen. https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert

Handelslogistiker wird Autohersteller

Denn Menschen müssen beim voll automatisierten Autofahren erst mal die Kontrolle abgeben und die wird eine Hürde für die Automatisierung des Autofahrens sein. Der Durchschnittsbürger glaubt, dass Amazon ein Buchhändler ist und Onlinebestellungen ausliefert und das ist auch irgendwo richtig, aber neben dem klassischen Vertrieb gibt es auch die Clouddienstleistungen und andere Softwarethemen bei amazon. Daher ist der Einstieg ins Autonome bzw. automatisiertes Fahren für amazon ein logischer Schritt und wenn man die Auslieferung der online bestellten Waren übernehmen würde, kann man noch mehr Wertschöpfung bündeln. Mit dem Auftauchen eines neuen Softwareunternehmens haben wiir einen neuen Akteur auf der Softwareseite. Aber wenn man die Zukunftsversion ernst nimmt, dann muss amazon jetzt einen Hersteller im Bereich der Fahrzeughersteller finden.

Uber oder Daimler – Wer wird Konkurrent

Bleibt die Frage, der Partnerwahl. Sicherlich sind die Unternehmenskulturen bei den Softwarekonzernen ähnlicher und als zwischen amazon und einen konventionellen Autohersteller. Aber auch Google musste sich einen Fabrikationspartner suchen und Autohersteller, sind nicht besonders erpicht darauf zur verlängerten Werkbank der Softwareindustrie zu verkommen. Zudem ist amazon eben nicht in der Logistik aktiv, daher haben Sie einen gewissen Nachteil gegenüber den großen und international tätigen Logistikern wie DHL und Konsorten. Ich werde Sie auch weiterhin unterrichten, wie sich die Partnerwahl von amazon gestaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*