Bund gibt grünes Licht für das automatisierte Autofahren

Von Jürgen Vagt

ich hatte es ja angekündigt und nun ist es Gesetz geworden, denn die deutsche Bundesregierung hat die Änderung der Wiener Konvention umgesetzt, so dass die gesetzlichen Bedingungen für das automatisierte Auto besser geworden sind. http://automatisiertes-auto.de/huerde-fuer-das-automatisierte-auto-faellt-die-wiener-konvention-wird-geaendert/ .
Damit ist der Bund auch den Forderungen der Autoindustrie nachgekommen und hat bessere politische Rahmenbedingungen in Deutschland geschaffen. http://automatisiertes-auto.de/renault-nissan-will-klare-gesetzliche-vorgaben-fuer-das-autonome-autofahren/ . Damit kann und soll Deutschland den Rückstand gegenüber den USA aufholen, denn schon seit 2014 fährt das voll automatisierte Auto von Google in Kalifornien. Ein Roboterfahrzeug, das völlig autonom von einen menschlichen Fahrer ist und ohne Lenkrad und Pedale auskommt, wird es aber in Deutschland nicht gegeben, denn die Grenzen für das voll automatisierte Auto sind weiter gezogen werden, aber trotzdem muss der Fahrer immer noch die Kontrolle über das Fahrzeug behalten. Verkehrsminister Dobrindt hat auch das Ziel ausgegeben, dass in der internationalen Regelungen die Automatisierungstools des Autos dem Menschen gleichgesetzt werden.
Mit einer solchen Regelung wäre auch ein automatisiertes LKW-Fahren möglich, wie es gegenwärtig von Mercedes Benz in Baden-Württemberg getestet wird. http://automatisiertes-auto.de/mercedes-lkws-fahren-automatisiert-ueber-die-autobahn/ .

Wer haftet bei automatisierte Autos


Jetzt wird natürlich auch wieder die Haftungsfrage diskutiert, also wer haftet bei einen Unfall eines automatisierten Autos, hierfür ist schon 2014 ein runder Tisch eingerichtet worden. An diesem runden Tisch sind Industrievertreter, Wissenschaftler, Politiker vertreten, um Vorschläge für die Haftung von automatisierte Autos der Politik zu unterbreiten und bislang wird vorgeschlagen, dass jedes automatisierte Auto eine Blackbox enthält mit dem man die relevanten Fahrzeugdaten sammelt. Mit diesen Fahrzeugdaten kann man den Unfall rekonstruieren und die Schuldfrage klären. Das Ganze wird nach in diesem Jahr spannend, denn auf den G7 Gipfel sollen internationale Regeln für das automatisierte Auto festgelegt worden. Im Gegensatz zu der Zeit http://www.zeit.de/mobilitaet/2016-04/autonomes-fahren-gesetzentwurf-verkehrsrecht-alexander-dobrindt meine ich, dass es langsam eng wird, damit eine vernünftiger gesetzlicher Rahmen gezogen wird. Denn schon im nächsten Jahr sollen schon halb automatisierte Autos von Renault-Nissan kommen und auch voll automatisiertes Lkw Fahren könnte bis 2019 serienreif sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*