Erster Toter mit einem automatisierten Auto – Tesla in der Kritik?

Von Jürgen Vagt

diese Nachricht hat die ganze Autoindustrie befürchtet und nun gibt es einen Toten bei einem eingeschalteten Autopiloten, ein Tesla ist automatisiert gegen einen LKW gefahren. Der 41-jährige Fahrer ist leider verstorben, und es war ein schwerer Unfall, bei dem das Autodach abgerissen worden ist. Diese Nachricht habt immense Wellen geschlagen und jede große Zeitschrift hat über diesem Unfall berichtet. Tesla hat natürlich auf diese Nachricht reagiert und hervor gehoben, das dies der erste tödliche Unfall bei einem voll autonomen Auto nach 200 Millionen Fahrkilometer ist und im normalen Verkehr passiert alle 95 Millionen Fahrkilometer ein tödlicher Unfall. Und das Automatisierungstool von Tesla befindet sich in einer Betaversion, das heißt diese Version ist nicht ausgereift und das ist auch den Kunden erklärt worden. Nun bei You tube gibt es aber viele Filme, die zeigen wie Teslafahrer beim automatisierten Autofahren Zeitung lesen oder schlafen und bislang hat Tesla sich gegen den Missbrauch seiner Automatisierungstechnik nicht gewehrt.

Wieso ist das automatisierte Auto in den LKW gefahren

Der Laderaum war mit einer Plane abgedeckt und diese Plane soll die Sensoren des Teslas irritiert haben, so dass der Tesla diese LKW-Plane für eine Ampel gehalten haben soll. Man muss dazu wissen, das in der Gegenwart die Sensoren der automatisierten Autos Umfelddaten aufnehmen und sich große Datenbanken bilden. In diesen Datenbanken werden Umfelddaten aus dem automobilen Verkehr gesammelt und mit dieser Datenbasis trifft das automatisierte Auto dann Entscheidungen. Und es gilt, desto mehr Daten aufgenommen sind, desto bessere Entscheidungen werden getroffen. Dieser bedauerliche Unfall bleibt somit hoffentlich eine Kinderkrankheit, aber es bleibt die Frage ob man Serienfahrzeuge mit dieser unfertigen Technologie auf die Straße lassen soll. Anderseits muss das automatisierte Auto im öffentlichen Straßenverkehr erprobt werden und den gegenwärtigen Fahrer muss klar sein, das diese Technik nicht ausgereift ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*