Selbstfahrende Autos und Start ups – 18 Mio. für ein Kölner Start up

Von Jürgen Vagt 24.06.18


Silexica ist der unaussprechliche Name der Kölner Software-Startups und eben diese Firma hat von einem renommierten Finanzierungskonsortium eine Spritze von 18 Millionen Euro ins Eigenkapital bekommen. Dieser Finanzierungsschritt wäre meiner Kenntnis nach die erste Finanzierungsrunde im Bereich vom autonomen Auto. Es ist auch schön zu sehen, dass sich in der deutschen Softwarewelt etwas tut und eben nicht nur in den USA. https://www.amazon.de/Das-selbstfahrende-Auto-automatisiert-Autoindustrie/dp/1530000785/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1528644098&sr=8-1&keywords=j%C3%BCrgen+vagt oder
http://automatisiertes-auto.de/apple-baut-nur-die-software-fuers-autonome-autofahren/ .Die Software soll die Erstellung von hochkomplexen Systeme vereinfachen und beschleunigen und diese hoch komplexe Software wird eben bei der Etablierung des autonomen Autos benötigt. https://www.heise.de/developer/meldung/Autonomes-Fahren-Silexica-erhaelt-Kapitalspritze-von-18-Millionen-Dollar-4088761.html

Start ups und das autonome Auto

Start ups, die die Automobilwelt verändert haben, genau da denkt man dierkt an Tesla. https://www.amazon.de/Tesla-Oder-Start-Autoindustrie-ver%C3%A4ndert/dp/3842332262/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1528644379&sr=8-3&keywords=j%C3%BCrgen+vagt
Aber mit dem Innovationsfeld des autonomen Autofahrens eröffnen sich eben auch große Chancen für Unternehmensgründungen. Allerdings ist mir in Deutschland auch noch kein Venture Kapital Unternehmen bekannt, das sich auf das Innovationsfeld des autonomen Autos konzentriert. Venture Capital Unternehmen finanzieren High Tech-Unternehmen und beteiligen sich am Eigenkapital und gehen damit auch volles unternehmerisches Risiko ein, wenn aber das Hightech Unternehmen an die Börse geht oder das Hightech Unternehmen an ein anderes Unternehmen verkauft wird, macht das Venture-Capital Unternehmen Ihren Gewinn. Gut, wenn man die Softwarewelt und die damit verbundene Venture-Capital Branche in den USA mit Deutschland vergleicht, dann muss man nüchtern feststellen, dass die Venture Kapital-Unternehmen 65 Milliarden ausgeben können und in Deutschland sind es bescheidene 4 Milliarden Euro.
Deswegen dominieren die US-Amerikaner und Ihre Milliarden-Unternehmen das Internet und die USA haben auch eine bessere Ausgangsposition im Wettbewerb ums autonome Autofahren.
Zudem muss man als junges Unternehmen grundsätzlich sehr kapitalstark sein, um im Innovationsfeld des autonomen Autofahrens aktiv zu werden. Denn es ist ein komplexes technologisches Feld, das von der automobilen Großindustrie dominiert wird. Bei den etablierten Akteuren der Großindustrie herrscht keine Willkommenskultur gegenüber Start ups und zudem ist den Verkehrssektor sehr stark staatlich reglementiert ist. Mehr dazu hier: https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert und vernetzen kann man sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/autonomes-autofahren-269c-1104519

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*