Selbstfahrende Autos von Uber – Pilotprojekt in San Francisco

Von Jürgen Vagt

die Ridesharing-Plattform Uber will nun ein neues Pilotprojekt in San Francisco starten. Es sollen komplett autonome Fahrzeuge ohne menschlichen Fahrer zur Personenbeförderung testweise in San Francisco eingesetzt werden. Schon im vergangenen Winter hat Uber versucht mit Daimler eine Kooperation zu starten, um Ihre menschlichen Fahrer durch voll autonome Autos zu ersetzen: http://automatisiertes-auto.de/uber-will-automatisierte-autos-von-mercedes-benz-einsetzen/ .

Weltweit ist Uber erfolgreich

Nun Uber ist eine Online Plattform, auf der man eine Fahrt in einem Auto mit einen menschlichen Fahrer buchen kann. Also praktisch wie beim Taxi, aber Uber hat keine fest angestellten Fahrer, sondern jeder Fahrer kann sich und sein Auto anmelden. Der Uberkunde kann dann über die Plattform einen Fahrer mit seinem Fahrzeug für eine bestimmte Zeit und Strecke buchen und im Regelfall ist die Fahrt günstiger als beim Taxi. Weltweit ist das Konzept sehr erfolgreich und in Spitzenzeiten hatte Uber einen Börsenwert von 2 Milliarden Dollar, aber in Deutschland hat das Taxigewerbe mit die Klagen den Uber-Siegeszug verhindert.

Maschinen sollen Uberfahrer ersetzen

Und schon länger geht es um die Integration des autonomen Autos in die Uberflotte, also in 10 bis 20 Jahren soll eine Armee von voll autonomen Autos das Herr der Uberfahrer ersetzen. In einem solchen Szenario würde Uber zu einem riesigen globalen Player im Nahverkehr werden und nun wird das Szenario wahrscheinlicher, denn es gibt nun dieses Pilotprojekt in San Francisco.
Allerdings werden immer noch zur Sicherheit menschliche Fahrer in den autonomen Autos fahren, um bei Risikoentscheidungen einzugreifen. Trotzdem ist es bemerkenswert, dass es keine spezielle Prüfung für diese autonomen Fahrzeuge gibt. Eine solche Regelung ist auch nur in Kalifornien möglich.
Auch in Deutschland stellt sich diese Frage, denn irgendwann müssen die automatisierten bzw. autonomen Autos im öffentlichen Straßenverkehr getestet werden. Aber ab wann dürfen diese Fahrzeuge, den sicheren Rahmen aus Rennstrecken und Testgelände verlassen und im öffentlichen Straßenverkehr getestet werden. Momentan wird die Diskussion von Journalisten bestimmt, die fragen ob Google eher Männer oder Frauen mit seinen autonomen Autos töten würde. Real geht es um die Frage, wann und auf welcher Testbasis autonome Autos in den öffentlichen Straßenverkehr dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*