Selbstfahrende Autos von Volkswagen – Kooperation mit Apple beginnt

Von Jürgen Vagt 27.05.18


das selbstfahrende Auto von Apple wurde in der Fachpresse wie ein heiliger Gral behandelt und nun endet das Projekt als Volkswagen Bulli. https://www.auto-motor-und-sport.de/news/vw-t6-wird-neues-apple-icar/?block=1
Also werden elektrische Bullis aus dem Haus Volkswagen mit der Software von Apple zu einem selbstfahrenden Shuttle umgebaut. Die Partnerschaft mit Volkswagen ist für Apple nicht die erste Wahl, denn BMW sollte es eigentlich sein, aber nun ist es eben Volkswagen geworden. http://automatisiertes-auto.de/apple-hat-schwierigkeiten-beim-selbstfahrenden-auto/
In Presse trifft man auf einen kritischen Tenor, wenn es um diese frische Kooperation geht. In der Tat sind die beiden Unternehmen keine Innovationsführer, denn diesen elektrischen , voll autonomen Shuttle fahren ja schon mehrfach durch die Gegend. http://automatisiertes-auto.de/autonome-busse-bei-der-charite-test-auf-dem-berliner-klinikgelaende/
Genau diese voll autonomen Shuttles mit elektrischen Antrieb planen die beiden Großen, aber selbst kleine Unternehmen wie Local Motors können die selbstfahrende Busse schon bauen und betreiben eben auch diese diversen Testprojekte. http://automatisiertes-auto.de/autonom-fahrende-busse-in-berlin-die-automatisierung-erfasst-die-bahn/

Voll automatisierter Shuttle betrieb im Silicon Valley

Folgerichtig sollen diese Shuttle für den Mitarbeitertransport von Applemitarbeiter im Silicon Valley eingesetzt werden. Auch dieses Testszenario ist eben nicht originell, denn Applemitarbeiter werden voll autonome Shuttle mögen oder mögen müssen. Ich meine, dass diese voll autonomen Shuttle im Umfeld des öffentlichen Nahverkehrs erprobt werden sollten. Also technisch sind simple Shuttlefahrten mit den voll autonomen Bussen sind keine Herausforderung mehr, aber jetzt kommt der menschliche Nutzer wieder in Spiel, also unter welchen Voraussetzungen sind Menschen bereit, voll autonome Busse zu nutzen. Das wird ein spannendes Thema, denn Menschen müssen sich auf Gedeih und Verderb einer Maschine ausliefern lassen. Die Akzeptanz bei Kunden muss erforscht und verbessert werden. Ich finde einen weiteren Aspekt an dieser Kooperation nicht durchdacht, denn mir wird das Geschäftsmodell nicht klar, denn wie will Volkswagen langfristig mit diesen voll autonomen Shutten Geld verdienen. Man könnte diese Shuttle in der Intralogitik einsetzen und diesen Shuttle betrieb von einem Unternehmen oder einer Klinik bezahlen lassen, aber auch von diesem Aspekt sehe ich in den Ankündigungen auch nichts Neues . Mehr dazu hier: https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert und vernetzen kann man sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/autonomes-autofahren-269c-1104519

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*