Selbstfahrendes Auto von Waymo – Ein komplett selbstfahrender Jaguar I-Pace kommt noch 2018

Von Jürgen Vagt 02.04.18


momentan ist die Medienlandschaft noch dominiert durch den Toten beim dem Test von Uber, aber woanders macht die Etablierung des selbstfahrenden Autos einen großen Schritt nach Vorn. http://automatisiertes-auto.de/selbstfahrende-autos-und-unfalltote-uberversuch-endet-toedlich/
Denn die Google-Tochter Waymo will noch in diesem Jahr den Jaguar I – Pace zu einem komplett selbstfahrenden Fahrzeugen umbauen und insgesamt 20000 Jaguars sollen in die Flotte übernommen werden. https://www.trendingtopics.at/waymo-macht-jaguars-elektroauto-i-pace-selbstfahrend-in-graz-wird-produziert/
Waymo will diese Umrüstung in Graz vornehmen, genau bei Magna. Magna ist ein Auftragsfertiger, auf den Bändern von Magna werden in Spitzenzeiten 4 Modelle von drei Herstellern gefertigt. Und durch diese Auftragsfertiger können ehemals branchenfremde Akteure in den Automobilbau einsteigen und dieser Gruppe gehört eben die Google-Tochter Waymo.


Umrüstung konventioneller Autos

In Graz und bei Magna sollen konventionelle Autos mit zusätzlichen Sensoren und einer Steuerungssoftware erweitert werden und durch diese Maßnahme werden die Oberklasse Suvs von Jaguar erfolgen. Der I-pace ist die Antwort von Jaguar auf den Elektro-Suv Modell x von Tesla und natürlich hat der I-Pace von Jaguar einen elektrischen Antrieb. Es ist kein Hybrid, sondern ein vollständiger elektrischer Antrieb und der I-Pace soll im diesem Sommer auf den Markt kommen. Er setzt eben mit seinen 400 Kilometern Reichweite einen neuen Klassenstandard und soll so ab 77000 € in Deutschland kosten.
Da entsteht ein fahrerloser Uberkonkurrent, also ein Mobilitätsangebot mit selbstfahrenden Autos ohne menschlichen Fahrer und mit so einem Angebot entsteht auch eine Konkurrenz zu dem klassischen öffentlichen Angebot. Uber wird auch den kalten Atem des Wettbewerbs spüren, denn Uber ist eine Plattform auf der sich Anbieter und Nachfrager für ine Mitfahrt treffen. Aber bei Uber ist hier noch der menschlichen Fahrer zentral, allerdings will Uber auch selbstfahrende Autos einführen und den menschlichen Fahrer durch einen Fahrroboter ersetzen. Aber Waymo und Jaguar sind bedeutend weiter, denn schon in den nächsten zwei Jahren sollen insgesamt 20000 Jaguar I-Pace in Dienst genommen werden. Und damit hätte man schon 2020 eine staatliche Flotte an selbstfahrenden Autos. Mehr dazu hier: https://elopage.com/s/JuergenVagt/das-selbstfahrende-auto-wie-google-und-co-unsere-autos-automatisiert-und-die-autoindustrie-veraendert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*