Sportwagenbauer lehnen das automatisiertes Autofahren ab

Von Jürgen Vagt


Es gibt es eine leichte Euphorie um das Thema automatisiertes Autofahren, denn die positiven Nachrichten wie eine größer werdende Akzeptanz beim Bürger http://automatisiertes-auto.de/das-automatisierte-auto-macht-den-verkehr-sicherer oder die grundsätzliche Zulassung von automatisierten Autos in den USA:
http://automatisiertes-auto.de/verkehrsbehoerde-erlaubt-den-computer-als-autofahrer-in-den-usa oder die ersten Modellversuche in europäischen Städten: http://automatisiertes-auto.de/in-london-sollen-bald-selbstfahrende-autos-fahren .
Aber wenn viele Akteure die Einführung des automatisierten bzw. selbstfahrende Autos befürworten, dann gibt es auch Akteure, die das Ganze etwas kritischer sehen.
Die Verweigerer oder besser gesagt die Gralshüter des handgemachten Autofahrens sind auch eine eher überschaubare Gruppe und bestehen aus den üblichen Verdächtigen.
Die Sportwagenmanufakturen Porsche, Lamborghini und Jaguar verweigern sich diesem Thema und lassen in Interview deutlich werden, dass es immer noch auf den Fahrer beim Sportwagenfahren geht.
Das ist auch erwartbar, denn diese Hersteller sprechen vermögende Autonarren an und definieren sich über ein sportliches Fahrvergnügen.
Allerdings waren die Sportwagenschmieden auch Spätzünder, was das Thema der elektromobilen Antriebe anging und bringen nun der Reihe nach Hybridfahrzeuge auf den Markt.
Jetzt hat sich auch die Erkenntnis bei den Autoherstellern durchgesetzt, dass man auch elektromobil sportlich unterwegs sein kann.
Aber zugegebenermaßen sind eher Autohersteller mit einer komfortorientierten Käuferschaft und die amerikanischen Softwarekonzerne die zentralen Treiber hinter der Einführung des voll automatisierten Autos.
Ob und wann Sportwagenhersteller, die aber gegenwärtig zu großen Konzernfamilien gehören, auch Automatisierungstools für Ihre Kunden anbieten, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*